Artikel unter #design

herzblut

Kürzlich lief ich über einen Jahrmarkt und entdeckte einen Stand, indem ein Handwerker Körbe flocht. Andächtig blieb ich stehen und beobachtet den Korbflechter bei seiner Arbeit. Die Handgriffe saßen und er war sogar in der Lage, sich während des Flechtens, mit den interessierten Passenten zu unterhalten. Auf einmal hielt er inne – er war gerade halbwegs fertig mit einem Korb – als ob er fühlte, dass etwas nicht in Ordnung war: Tatsächlich hatte das Geflecht auf der Unterseite eine andere Farbe und war dünner als Oben, also zupfte er alles wieder auseinander und fing von Neuem an.

mehr…

flach

Es war wieder soweit: Der Besuch einer großen Fachmesse für Konsumentenelektronik.

Viele Jahre schon pilgere ich – und mit mir viele Kollegen und Ex-Kollegen zu diesem Tempel der Elektronikbranche. Und wie jedes Jahr treffen sich die Branchengrößen und jene, die es gerne werden wollen, um der Welt zu zeigen, was sie im Stande sind zu tun und inwiefern sie dabei besser sind als ihre Konkurrenz. mehr…

besser

Wo findet man heut noch einen Warenkatalog? Diese inzwischen fast ausgestorbene Gattung, liegt sie auf dem Küchentisch, im Zeitschriftenkorb oder vielleicht auf dem stillen Örtchen?

Stunden kann man darin stöbern und sich all die schönen Produkte anschauen, die darin angeboten werden. Der Katalog aller Kataloge ist neben dem von IKEA natürlich der Manufactum-Katalog – da gibt es sie noch, die guten Dinge! Lauter Produkte von zeitloser Eleganz und Qualität, die das Potenzial haben, lange zu halten und mit seinem Besitzer in die Rente zu gehen. Sie stehen über kurzlebigen Trends und sind wahre Klassiker, obwohl man sie neu kaufen kann. Da macht es auch nichts, dass der Katalog meist schon recht abgegriffen und längst abgelaufen ist – im Gegenteil! mehr…

design am fließband

Das Projektteam tagte und die Vertreter der verschiedenen Abteilungen trafen sich im ‚war-room‘. Dort wurde an den Wänden der aktuelle Status präsentiert. Meine Entwürfe waren, wohl vom Projektleiter, mit leuchtenden Post-it Stickern samt Ausrufezeichen gekennzeichnet worden und ich fragte mich, ob das etwas Gutes bedeutete … mehr…

rettet design die welt?

Risikovermeidung ist in aller Munde, nicht nur seit dem wir alle befürchten, uns könne nun dasselbe Schicksal treffen, wie die Menschen in Japan.
Die kollektive Angst, die gerade in Deutschland auf fruchtbarem Boden gedeiht, hat eines unserer Grundbedürfnisse nur noch weiter gestärkt: Wir wollen unbedingt, dass unser Leben so weiter geht, wie wir es gerade jetzt erleben, oder uns vorstellen – geregelt, sicher, glücklich und gerecht.

mehr…

gute gestaltung

Gute Gestaltung ist wie gute Medizin: Sie hat einen holistischen Ansatz, betrachtet das Unternehmen immer als Ganzes und setzt bei der Persönlichkeit an um die Gesundung voran zu bringen. Nicht die Auswirkung wird hinterfragt, sondern die Ursache.

mehr…